Die Erfolgsformel

Der Aus- und Weiterbildungssektor wandelt sich: Anforderungen an eine zielgerichtete Mitarbeiterqualifikation vermischen sich mit dem Wunsch nach flexiblen Methoden und innovativen Technologien. Vor dem Hintergrund begrenzender Budgets bedeutet das für Anbieter von Bildungsangeboten oft eine Gratwanderung, die bestehende Strukturen überfordern kann. Wir zeigen Ihnen begünstigende Faktoren, die Sie zum Erfolg führen.

Mehr erfahren

The Best Of Both Worlds

Blended Learning ist eine Kombination aus Präsenzlernen und Online-Lernen. E-Learning bietet eine hohe Flexibilität und Kosteneinsparungspotentiale. In-House Weiterbildungen in Form von Projekten oder Problem-Based-Learning bieten sich an, um tiefgreifendes informelles Wissen im Firmenkontext weiterzugeben. Wir zeigen Ihnen, wie eine solche Weiterbildungsmaßnahme implementiert werden kann.

Mehr erfahren

Methoden & Technologien

Zeitgemäße Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen orientieren sich am State-of-the-Art und im Sinne der Nachhaltigkeit an gängigen Standards. Wie muss in diesem Sinne eine Lösung didaktisch, verwaltungstechnisch und technologisch konzipiert werden? Wir haben langjährige Erfahrung und unterstützen Sie gerne: Auch in "verfahrenen" Situationen können wir beratend weiterhelfen.

Mehr erfahren
  • Phase 1: Initiierung

    Die Veranlassung zum Projektstart erfolgt in der Regel aus Forschungsinteresse, um einen Missstand zu lösen, bestehende Angebote zu verbessern oder ein kommerzielles Bildungsangebot anzubieten. Nach einem erfolgreichen Förderantrag oder einer Initialfinanzierung (Businessplan) startet das Projekt offiziell.

  • Phase 2: Planung

    Erstellen des theoretischen Fundaments des geplanten Programms: Durchführung einer Anforderungsanalyse, Formulierung der Zielsetzung, Festsetzung der thematischen Ausrichtung, Verfeinerung des Businessplans, Anbahnung von Kooperationen, Planung von Zeitabläufen und Ressourcen (Budget, Mitarbeiter, Kompetenzen) als Basis für das kontinuierlich begleitende und steuernde Projektmanagement.

  • Phase 3a: Erstellung von Inhalten

    Ausarbeitung von didaktischem Konzept, Curricula und Erstellung von Lerninhalten - entweder rein institutionell, in Kooperation mit privaten Bildungsanbietern oder Unternehmen. Begleitet durch regelmäßiges Qualitätsmanagement und Justierung nach Feedbacks.

  • Phase 3b: Implementierung

    Realisierung von Kooperationen mit der Wirtschaft oder privaten Anbietern, Implementierung des neuen Programms in der Institution und Erstellung der Softwaregrundlage (falls nötig) für die Durchführung und Verwaltung des Bildungsangebots. Begleitet durch regelmäßiges Qualitätsmanagement und Justierung nach Feedbacks.

  • Phase 4: Pilotbetrieb

    Evaluation: Zur Prüfung der Zielerreichung unter realen Bedingungen ist ein Pilotbetrieb zu empfehlen, der im Idealfall noch während der finanzierten Projektlaufzeit durchgeführt wird und letzte Anpassungen ermöglicht. Techniken des Qualitätsmanagements helfen bei der Prüfung und bereiten auf ggf. geplante Zertifizierungen vor, sofern anerkannte Abschlüsse geplant sind.

  • Phase 5: Nachhaltiger Regelbetrieb

    Überführung des Angebots von der Testphase in den Regelbetrieb. Qualitätsmanagement, Administration und Verwaltung sowie die nachhaltige Durchführung des Angebots stehen nun im Mittelpunkt. Die Aufgaben wandeln sich von Konzept und Realisierung in pädagogische (Durchführung der Weiterbildung, Pflege der Unternehmenskooperationen, etc.) und betriebswirtschaftliche Aufgaben (strategische Planung, Verwaltung, Geschäftsführung).

Synergie aus Forschung & Praxis

Zu Beginn forschten wir erfolgreich in den Gebieten E-Learning, Aus- und Weiterbildung und Lebenslanges Lernen. Im Zuge diverse Projekte kamen praktische Erkenntnisse dieser Gebiete und aus dem Projektmanagement hinzu. Heute verbinden wir beide Bereiche und sind daher ideale Unterstützer in institutionellen Forschungsprojekten und (kommerziellen) Umsetzungen von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Mehr erfahren

Wilkommen beim Kompetenzzentrum für E-Learning, Weiterbildung und Lebenlanges Lernen

Wilkommen beim Kompetenzzentrum für E-Learning, Weiterbildung und Lebenlanges Lernen

Die Aus- und Weiterbildung - sei es ein initiales Studium oder die berufsbegleitende Weiterqualifikation im Job - ist ein wichtiges Instrument zum Erhalt der Produktivität und Innovationskraft. Das gilt sowohl für Individuen, Mitarbeiter als Fundament von Firmen oder den Staat, dessen Wohlstand von der Leistungsfähigkeit der Unternehmen und somit der des Einzelnen abhängt. Deshalb ist es heute immens wichtig, adäquate Weiterbildungsangebote zu schaffen, bei denen Mitarbeiter zielgerichtet notwendige Qualifikationen erlangen können - sowohl berufsbegleitend, als auch in Form von (geförderten) Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit.

Heute stehen viele Firmen vor dem Problem, effiziente Weiterbildungsangebote für Ihre Mitarbeiter zu finden, die einerseits genau dem gewünschten Bildungsziel entsprechen und andererseits ins Budget passen. Größere Unternehmen sind in der vorteilhaften Position, eigene Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln oder ihre Mitarbeiter zu externen Anbietern entsenden zu können. Diese Möglichkeit bleibt gerade kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) oder Privatpersonen aufgrund der zu erwartenden Kosten oftmals verwehrt.

Darufhin haben in den vergangenen Jahren vermehrt private Weiterbildungsstellen diesen wachsenden Markt für sich entdeckt, aber auch Hochschulen und Universitäten wollen Ihr Angebotsprofil im Sinne des Lebenslangen Lernens in den quartären Bildungssektor erweitern und berufsbegleitende Weiterbildungsangebote anbieten. Dieser Schritt erscheint nur logisch: Universitäten und Hochschulen waren immer der Ort für wissenschaftliche und praktische Ausbildung. Somit gibt es zahlreiche Projekte, die eben jene Institutionen zu Anbietern auf dem Weiterbildungsmarkt machen wollen. Dabei begegnen viele Einrichtungen so mancher Herausforderung: Zwar besteht durch renommierte Professoren und Forscher ein fundiertes Lehrangebot und ein exzellenter Ruf, allerdings sind öffentliche Institutionen eben keine betriebswirtschaftlichen sowie marketingtechnischen Profis und so fällt es oft schwer, sich am stark umkämpften Weiterbildungsmarkt zu positionieren und zu etablieren.

Nicht erst an dieser Stelle kann fachlicher Rat und praktische Umsetzung sehr hilfreich sein - das Kompetenzzentrum für E-Learning, Weiterbildung und Lebenslanges Lernen kennt sowohl die universitäre bzw. institutionelle Seite, ist aber auch sehr versiert in der Planung, dem Aufbau und Betrieb kommerzieller digitaler Weiterbildungslösungen.

Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrungen gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen indiviuellen und erfolgsversprechenden Plan für Ihr digitales Aus- und Weiterbildungsprojekt! Mehr erfahren



Unser Projekt für eine universitär gestützte, berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme mittels E-Learning scheint festgefahren. Das von uns selbst gestaltete Projektmanagement erscheint uns wenig effektiv, wir haben uns im interdisziplinären Themenfeld verzettelt, wohl etwas den Fokus verloren und bereits über die Hälfte der Projektzeit und des Budgets sind bereits verbraucht. Wie können wir das Projekt doch noch zu einem guten Ende mit nutzbaren, konkreten Ergebnissen, also einer funktionierenden Weiterbildungsmaßnahme, führen?



Die Aufgaben des Komepetenzzentrums

Beraten & Realisieren

Seit dem Jahr 2010 begleiten wir interdisziplinäre Projekte im Bildungssektor. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um die Planung und Realisierung von universitär verankerten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, bei denen E-Learning eine wichtige Säule darstellt. Nicht selten sind dann Aussagen wie in dem oben angegebenen Zitat zu vernehmen. Aufgrund der hohen Interdisziplinarität dieses Forschungsbereichs - so sind zumindest Fachmeinungen von Erziehungswissenschaftlern, Psychologen, Informatikern sowie von Vertretern der Fachrichtung, in der das Angebot angesiedelt werden soll zu berücksichtigen - sind manche Verantwortliche thematisch oder mit dem Projektmanagement überfordert. Dann kann eine externe Meinung in Form einer Beratung, die Übernahme des Projektmanagements (nicht die inhaltliche Steuerung) oder sogar das teilweise Auslagern der Realisierung (z.B. Entwicklung von Software) hilfreich sein. Mehr erfahren

Informieren & Forschen

Auf dieser Webseite haben wir einige Informationen rund um die Themen E-Learning, Weiterbildung und Lebenslanges Lernen sowie das Projektmanagement innerhalb der Realisierung entsprechender Angebote zusammengestellt. Die hier angeführten Informationen geben einen knappen Überblick über die relevanten Begrifflichkeiten, den aktuellen Forschungsstand und konkrete Ergebnisse unserer Forschung, die wir innerhalb der von uns durchgeführten oder begleiteten Projekte erzielt haben. Dieses Informationsangebot richtet sich somit an alle Interessierten und natürlich insbesondere an Projektträger, die an einer Beratung interessiert sind und sich einen Überblick über die angebotenen Dienstleistungen verschaffen wollen. Wir kennen uns im Bereich der digitalen Aus- und Weiterbildung sehr gut aus und führen mit unserem Kompetenzzentrum die aktuelle Forschung mit Best-/Good-Practice-Lösungen aus der Praxis zusammen. Lernen Sie uns kennen.